Bürgerservice A-Z

Asyl in Waldaschaff

Unterkunft

Seit Dezember 2014 sind in Waldaschaff fünf dezentrale Asylunterkünfte entstanden, in denen bis zu 90 Asylbewerber untergebracht werden können.

Zusätzlich zu diesen Unterkünften wurde im November 2015 die Asylnotunterkunft des Landkreises Aschaffenburg in Waldaschaff eröffnet. Diese bietet bis zu 300 Asylbewerbern bis zu ihrer Weiterverteilung in dezentrale Unterkünfte Platz. Aufgrund der gesunkenen Ankunftszahlen wurde die Einrichtung zum März 2016 auf Standby gesetzt, sodass bei einem neuerlichen entstehenden Bedarf die Einrichtung innerhalb weniger Tage wieder voll einsatzfähig ist.

Weiterhin werden in einer zusätzlichen Unterkunft in Waldaschaff unbegleitete Minderjährige Asylbewerber betreut.


Helferkreis Asyl Waldaschaff

Ende Dezember 2014 wurde eine Initiative zur Gründung des Helferkreises Asyl Waldaschaff gestartet. Die inzwischen rund 30 Helferinnen und Helfer unterstützen die in Waldaschaff lebenden Asylbewerberinnen und -bewerber bei ihrer Integration in Deutschland. Sie vermitteln die deutsche Sprache, helfen bei Arzt- und Behördengängen und bei der Bewältigung von Alltagssituationen.

Helferkreis Asyl Waldaschaff


Zuständigkeit

Grundsätzlich ist das Landratsamt Aschaffenburg für die Abwicklung aller Belange der im Landkreis lebenden Asylbewerberinnnen und -bewerber zuständig.

Ansprechpartner Landratsamt Aschaffenburg:
Asylbewerberleistungen- betreuung (Ehrenamtskoordination)
Telefon 06021.394-193
Telefax 06021.394-933
E-Mail asylsozialleistungen@Lra-ab.bayern.de

Weitere Informationen zum Thema „Asyl“ finden Sie hier: Landkreis Aschaffenburg Flüchtlinge


Für weitere Fragen zum Thema „Asyl“ steht Ihnen unser Sachbearbeiter Herr Ritter gerne zur Verfügung.
Telefon 06095.9710-27; Zimmer 2, Erdgeschoss