Aktuelles

zurück

Gemeindebücherei

10. März 2017

Heute stellen wir Bücher für junge Leserinnen und Leser vor:

Science-Fiction-Bücher

Neuerwerbungen

„Die 5. Welle“ von Yancey Rick, eine Triologie, spannend und voller Action

„Endgame“ von James Frey | Hat die Welt noch eine Zukunft? Was sein wird, wird sein

„Der Winterkaiser“ von Katherine Addison. Bester Fantasy-Roman des Jahres, ausgezeichnet mit dem Locus Award

„Magisterium“ Band I bis III, von Holly Black und Cassandra Clare für Leser ab 14 Jahre. Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier, in die Lehre gehen.

„Die Auserwählten“ von James Dashner, Triologie für Leser ab 13 Jahre. Er heißt Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsamen bizarren Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth, in dem mörderische Kreaturen lauern. Gemeinsam mit fünfzig anderen Jungen sucht Thomas den Weg in die Freiheit. Doch dafür bleibt ihnen nicht viel Zeit.

„Star Wars“ Die Jedi-Ritter, Fantasy für Leser ab 13 Jahre.

„Kein Weg zu weit“ von Brigitte Blobel. Ein Mädchen zwischen Flucht und Hoffnung, empfohlen ab 14 Jahre.

„Wie ein Fisch im Baum“ von Lynda Mullaly Hunt. Ally ist elf Jahre alt, Einzelgängerin und den Lehrern ein Dorn im Auge.

„Ich gebe dir die Sonne“ von Jandy Nelson. Jude und ihr Zwillingsbruder Noah sind Noah und Jude – unzertrennlich, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Noah malt ununterbrochen und verliebt sich unsterblich in den Jungen von nebenan, während Draufgängerin Jude knallroten Lippenstift entdeckt, Kopfsprünge von den Klippen macht und für zwei redet.

„Die schwarzen Musketiere – Das Schwert der Macht“ von Oliver Pötzsch, für Leser ab 9 Jahre. Beunruhigende Nachrichten erreichen Lukas und seine drei Freunde: Vom Sterndeuter Senno erfahren die Jungen, dass der Inquisitor Waldemar von Schönborn die legendären Reichsinsignien des Deutschen Kaisers – Schwert, Krone und Zepter – gestohlen hat.

„Dark Lord“ von Jamie Thomson, spannende Unterhaltung ab 10 Jahre. Der rachsüchtige Rektor hat einen Tropfen Essenz des Bösen geleckt und nichts anderes im Sinn, als die Darklands zu übernehmen. Dort tut er das Naheliegende: Er richtet eine Schule ein. Eine Schule des Bösen.

„Ali und die vierzig Küsse oder wie ich mich in einen Flaschengeist verliebte“ von Beate Dölling. Clarissa kann es nicht fassen. Plötzlich erscheint ein echter Flaschengeist vor ihr, mitten im Supermarkt neben dem Pfandautomaten. Der sieht mit seinen dunklen Haaren und den funkelschwarzen Augen nicht nur unglaublich gut aus.

„Dschihad Online“ von Rhue Morton. Der 16-jährige Kahlil und sein Bruder Amir haben ihre bosnische Heimat hinter sich gelassen und leben in den USA. Amir ist in die Fänge radikal-islamischer Kämpfer geraten und versucht, auch Kahlil vom Dschihad zu überzeugen. Der Autor schreibt dazu: „Ich will junge Menschen auffordern, kritisch zu hinterfragen, was die Menge schreit“, empfohlen ab 13 Jahre

„Moving Target – Die Spur der Gejagten“ von Diaz Gonzalez Christina, spannende Unterhalt für Leser ab 10 Jahren. Cassandras Leben ändert sich für immer, als ihr Vater auf offener Straße niedergeschossen wird. Mit letzter Kraft flüstert er ihr zu, dass sie in einem nahegelegenen Kloster Zuflucht suchen soll.

Unsere Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch von 14:45 bis 17:15 Uhr.

zurück