Aktuelles

zurück

Kommunalwahl am 15.03.2020;

9. Dezember 2019

,

Erste Informationen

Am Sonntag, den 15.03.2020 finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. Bei diesen Wahlen werden für die nächste Amtsperiode von 6 Jahren die Kandidaten (m/w/d) für die Positionen der Bürgermeister, Gemeinderäte, Landräte und Kreistagsmitglieder bestimmt.

Für die Durchführung von Wahlen sind verschiedene Fristen gemäß den Wahlgesetzen einzuhalten. Die Kommunalwahlen haben hier die Besonderheit, dass diese Fristen immer in die Weihnachts- und Faschingszeit fallen und hier die Bekanntmachungen im Amts- und Mitteilungsblatt aufgrund der Redaktionsfristen und auch der Erscheinungstermine des Mitteilungsblattes unter Umständen nicht rechtzeitig erfolgen können.

Wir möchten daher im Zuge der Vorbereitung der Wahlen auf folgendes Hinweisen:

 

Amtliche Bekanntmachungen:
Die Veröffentlichungen zu den Kommunalwahlen werden alle im Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Waldaschaff veröffentlicht. Kann eine Veröffentlichung aus terminlichen Gründen nicht rechtzeitig im Amts- und Mitteilungsblatt veröffentlicht werden, dann erfolgt gem. § 34 der Geschäftsordnung des Gemeinderates die Veröffentlichung an der Anschlagtafel an der Einfahrt zum Rathaus.

Einreichen von Wahlvorschlägen:

Die Bekanntmachung zur Einreichung von Wahlvorschlägen darf gem. den Wahlgesetzen frühestens am Dienstag, den 17.12.2019 erfolgen. In unserem Fall bedeutet dies, dass die Veröffentlichung im Amts- und Mitteilungsblatt am Freitag 20.12.2019erfolgt. Wahlvorschläge können somit ab dem 20.12.2019 eingereicht werden. Das Rathaus bleibt am Freitag, 27.12.2019 grundsätzlich geschlossen. Möchte jemand am Freitag, 27.12.2019 einen Wahlvorschlag einreichen ist das selbstverständlich möglich. Hierzu setzen Sie sich bitte mit dem Gemeindewahlleiter Herrn Kunkel unter der Tel. 06095/9710-12 vorab in Verbindung.
Wahlhelfer:
Wie bereits eingangs erwähnt, finden am 15.03.2020 vier Wahlen gleichzeitig statt. Gerade für Gemeinderat und Kreistag gibt es die Möglichkeit viele Stimmen zu verteilen. Daher wird es bei dieser Wahl auch zwei Wahllokale und ein Briefwahllokal geben, damit hier die Wähler einigermaßen gleichmäßig verteilt werden können. Zur Auszählung der Stimmen des Gemeinderates und des Kreistages werden wir auch wieder Computer zur Unterstützung einsetzen. Wir benötigen für diese Wahl daher auch viele Wahlhelfer. Hier freuen wir uns, wenn sich interessierte Bürgerinnen und Bürger (Mindestalter 18 Jahre) bei der Gemeinde unter der 06095/9710-12 melden würden.

zurück