Aktuelles

zurück

Neues aus dem Wespennest

9. September 2019

Glasfaserausbau im WEstSPEssart durch die Deutsche Glasfaser

„Du willst einen Wasseranschluss ins Haus legen? Wieso? Wir haben doch einen Dorfbrunnen!“, wer weiß, vielleicht wurden diese Sätze vor langer Zeit tatsächlich einmal ausgesprochen. Und vielleicht werden sich künftige Generationen darüber wundern, wieso wir heute überlegen, ob wir tatsächlich in jedem Haushalt einen Glasfaseranschluss benötigen. Niemand kann in die Zukunft schauen, doch wenn wir zurückblicken und uns die Entwicklung des Internets vor Augen halten, dann werden wir schnell feststellen, dass Geschwindigkeiten, die wir vor 10 Jahren als bahnbrechend schnell wahrgenommen haben, heute schon wieder veraltet sind und der ein oder anderen der berufl ich oder privat auf eine schnelle Datenübertragung ange-wiesen ist, damit bereits nicht mehr auskommt. Zukünftig wird diese Entwicklung nach allen Prognosen weiter voranschreiten.

Home Office, Telemedizin, Smart Homes… die Datenmengen werden sich innerhalb weniger Jahre vervielfachen. Das Problem dabei: Die derzeit verlegten Kupferkabel teilen wir uns und deren Leistung ist begrenzt. Wer nah am Verteilerkasten wohnt, erhält noch relativ gute Leistung, je weiter man sich davon entfernt, desto schlechter wird es. Und wenn am Abend viele Leute zuhause das Internet nutzen, sinkt die Geschwindigkeit für alle.

Das Glasfasernetz wird dagegen die Technologie der Zukunft sein und verspricht Daten in Lichtgeschwindigkeit in jeden Haushalt übertragen zu können. Ein solches Glasfasernetz steigert daher sowohl den Wert Ihrer Immobilie als auch die Attraktivität der Kommune insgesamt. Mit dem Angebot des Unternehmens Deutsche Glasfaser eigenwirtschaftlich das Glasfasernetz in unserer Region auszubauen, besteht die einmalige Chance die Zukunftstechnologie zeitnah und kostengünstig in unsere Gemeinden zu holen. Aus diesem Grund die Bitte: Informieren Sie sich bei einer der kommenden Informationsveranstaltungen über das Angebot der Deutschen Glasfaser!

 

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr: Dienstag, 24.09., in Waldaschaff im Gasthaus „Zur Krone“ (Aschaffenburger Straße 33)

 

zurück